26.01.2017

Luftkanäle dienen zur Verteilung bzw. Absaugung der Luft in einem Gebäude. Bei den Lüftungskanälen unterscheidet man nach Luftkanälen mit und ohne Brandschutzanforderung. Dies hat Auswirkungen auf die Kanalstärke und die Abmessung der Kanalausführung.

Suchbegriffe: Luftkanal, Luftungskanal, Ventilationskanal, Rechteckkanal, Rundrohrkanal, Wickelfalz, Wickelfalzrohr, Medien, Luft, Medienleitung, Rohrnetz, Luftkanalnetz, Medien, Temperatur, System, Rohrsystem, Luftkanalsystem, Systemfarbe, Flexibles Rohr, Flexrohr, Flexkanal, Volumenstrom, Installationshöhe, Installationshoehe, Rohrmaterial, Material, Luftkanalfarbe, Systemfarbe, Linie, Rohrbeschriftung, Durchmesser, Installation, Installationshöhe, Versorgungskanal, Hauptkanal, Haupttrasse, Luftkanalstrang, Strang, Dimension, Luftmenge, Querschnitt, Routing, Ventilation, LuKa, BS_LuKa

 

Konzeptionelle Vorplanung

In dieser Leistungsphase erfolt noch keine Dartellung eines Luftkanals.

Vorplanung

Darstellung

img 13       img 15

Plandarstellung                                             Modelldarstellung

Merkmale

Folgende Merkmale werden in dieser Phase definiert:

  • Geometrie der Haupttrassen (Zweistrichdarstellung nach Querschnitt)

Beschriftung

In dieser Phase wird das Bauteil in der Planansichten nicht beschriftet.

Anleitung

Erstellung eines Luftkanals:

Im Reiter Gebäudetechnik befindet sich der Button zur Erstellung des Luftkanals.

Der Versatz der Kanäle erfolgt je nach Lage zur entsprechenden Bezugsebene.  Es wird ausschließlich die Achse "Mitte/Mitte" als Kanalausrichtung verwendet. Ein Höhenversatz zur Bezugsebene kann auch nachträglich durch Verschieben des Kanals im Schnitt erfolgen bzw. im Eigenschaftsfenster nummerisch angepasst werden.

2.02.2017

Weitere Informationen finden sich in der Autodesk Revit Hilfe unter Luftkanal.

Erstellung eines Flexkanals:

Im Reiter Gebäudetechnik befindet sich der Button zur Erstellung von Flexkanälen. Der Button Flexkanal konvertieren kann hier ebenfalls angewendet werden.

Der Versatz der Kanäle erfolgt je nach Lage von der gewünschten Bezugsebene.  Es wird ausschließlich nur Achse "Mitte" als Kanalausrichtung verwendet. Ein Höhenversatz zur Bezugsebene kann auch nachträglich durch Verschieben des Kanals im Schnitt erfolgen bzw. im Eigenschaftsfenster nummerisch angepasst werden.

img 11

Weitere Informationen finden sich in der Autodesk Revit Hilfe unter Flexkanäle.

Folgende Familien können hierfür verwendet werden:

  • Rechteckkanal
  • Rundrohrkanal
  • Flexibler runder Kanal
ArchiCAD Content
Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.

Entwurf

In dieser Phase wird die Dimensionierung gemäß der Luftkanalberechnung angepasst.

Darstellung

img 17     img 19

Plandarstellung                                          Modelldarstellung

Merkmale

Folgende Merkmale werden in dieser Phase definiert:

  • Geometrie gemäß Luftkanalberechnung
  •  Zuweisung der Strangbenennung
  • Luftkanalsystem Zuweisung
  • Angabe der Luftkanal Isolierung (Brandschutzverkleidung)

Beschriftung

Die Beschriftung von Elementen erfolgt optimalerweise über eine Familie, die die erforderlichen Informationen aus den Parametern und Merkmalen des Luftkanalzubehörs ausliest.

ArchiCAD Content

Die Beschriftung der Kanäle erfolgt über folgende Beschriftungsfamilien:

  • BS_LuKa_Eckig_V (Rechteckkanal)

27.02.2017

  • BS_LuKa_Rund (Rundkanal)

27.02.2017

Anleitung

Die Querschnittsänderungen der vorhandenen Haupttrassen werden mit Hilfe des Buttons Element teilen unter Ändern durchgeführt.

        img 25

Zunächst  wird das Rohr der zubearbeitenden Rohrstrecke bestimmt und anschließend auf das letzte Rohrstück mit dem Mauszeiger navigiert. Mit der rechten Maustaste wird die markierte Rohrteilstrecke gewählt. Der Kanalquerschnitt kann nun angepasst werden.

2.02.2017       

ArchiCAD Content
Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.

Einreichung

In dieser Phase bleiben die Plan- und Modelldarstellungen der Rohrleitungen unverändert zur Erstellung in der  Entwurfsphase.

Ausführung

Darstellung

In dieser Phase bleiben die Plan- und Modelldarstellungen der Rohrleitungen unverändert zur Erstellung in der  Entwurfsphase.

Merkmale

Folgende Merkmale werden in dieser Phase definiert:

  • Anpassung Geometrie gemäß Kanalnetzberechnung
  • Blechstärke
  • Material

Beschriftung

Die Luftkanalteilstrecken sind anhand der Kanalnetzberechnung und der Installationshöhen im Grundriss zu beschriften bzw. anzugeben.

Luftmenge:                                               1.380 m³/h

Rundkanal Installationshöhe:           RM= -0,25 m RDUK oder FBOK je nach vordefinierte Bezugsebene
Rechteckkanal Installationshöhe:   KOK= -0,1 m RDUK  oder KUK= +2,80 m FBOK

Luftmenge:                                               1.380 m³/h

Rundkanal Installationshöhe:          RA= -0,25 m RDUK oder ü. FBOK je nach vordefinierte Bezugsebene
Rechteckkanal Installationshöhe:  KOK= -0,1 m RDUK  oder KUK= +2,80 m FBOK

Schweiz Content

Anleitung

Mithilfe des Revit-Werkzeuges Kollisionsprüfung durchführen lassen sich Konflikte vermeiden. Nähere Informationen finden sich in Revit V2017 unter Kollisionsanalyse.

In dieser Phase werden die Schusslängen von geraden Luftkanäle definiert. Mit dem Befehl Teilen kann ein gerades Luftkanalelement geteilt werden.

Zur Anpassung der Geometrie von Luftkanälen und Formteilen auf das Fertigungsmass kann die Anleitung von Autodesk Revit Konvertieren allgemeiner Teile in Fertigungsteile unter Revit V2017 zurate gezogen werden.

Ergänzende Anmerkungen für Werk- und Montage-Planung:

Fertigungshalterungen können auf dem geraden Teil von Formteilverlängerungen platziert werden.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Platzieren von Fertigungshalterungen in Revit V2017.

Bei der MEP-Fertigungsmodellierung stehen Parameter für Fertigungsteile zur Verfügung. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Exemplarparameter für MEP-Fertigungsteile in Revit V2017.

ArchiCAD Content
Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.
Für die Durchbruchskoordination und die Kolisionsprüfung sollten alle Rohre immer in Bezug auf ±0,000 beschriftet werden. Hierfür ist es notwendig über das MultiPushTool DB-Höhe über Null die Werte der Ebene dem Parameter FBOK über 0 zu hinterlegen.

img 33

Zwingend notwendig ist beim Modellieren der Kabeltrassen die richtige Höhenkote, diese wird mit Hilfe des Parameters UK bezogen auf 0  unter b.i.m.m Tool > MultiPushTool > TGA_Hoehe_auf_0 errechnet.

Hinweis: Nach jeder Änderung sollte dieser Button erneut gedrückt werden, da der Wert nicht automatisch angepasst wird!

Länderspezifische Beschriftungsfamilien sind am Schluss der Dateibenennung mit Landeskürzel versehen. Beispiel: BS_Rohr_Maße_RM_FFB_00

Schusslängen dienen zur Unterteilung von Kanälen, Rohren und Kabeltrassen, in Segmente mit vordefinierten Längen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter MagiCad V2016.11 Schusslängen.

Es können Prioritätsreihenfolgen der  Schusslängen definiert werden. Weitere Informationen zur Anleitung von wie Schusslängen angelegt werden,  finden Sie unter MagiCad V2016.11 Schusslängen anlegen .

Tipps und Tricks

Es kann das Routing für Luftkanäle in einem vorhandenen Luftkanalsystem angepasst werden. Weitere Informationen zur Änderung von Routing-Lösungen finden sie unter Revit.

Top