09.02.2018

Unter Werkzeugen zur Datenbankanbindung werden Programme verstanden, mit deren Hilfe die alphanumerischen Informationen digitaler Gebäudemodelle in klassische Datenbanken überführt werden können. Ebenso können hier gepflegte oder ergänzte Daten zurück in die Modelle übertragen werden, man spricht dann von bidirektionalen Datenübergaben bzw. einer bidirektionalen Datenbank-Anbindung. Dies kann vor allem bei komplexeren Objekten mit vielen Eigenschaften (wie z.B. Türen oder Fenstern) sinnvoll sein - nach dem BIM Office Adminstration-Standard werden z.B. Türlisten aus Datenbanken heraus gepflegt.

Suchbegriffe: Verbinden, Information, Datenmaterial, auslagern, Wert, Modell, Authoring, synchron

 

Die Abbildung illustriert schematisch, wie Datenbank und digitales Gebäudemodell zusammenspielen:

Eine in der BIM-Arbeitswelt weit verbreitete Anwendung ist die Software BuildingOne, sie erlaubt bidirektionale Datentransfers zwischen beliebigen Datenbank-Typen (wie SQL, Orcacle, usw.) und den BIM Authoring Tools Revit und ArchiCAD.

Top