Bei der Modellierung eines BIM-Modells können sowohl operative wie auch logische Fehler auftreten, die in Revit als Warnungen bezeichnet und innerhalb der Datei abgespeichert werden. Eine Bereinigung dieser Fehler ist zwar nicht immer unmittelbar erforderlich (und können häufig auch "ignoriert werden"), jedoch beeinflusst das Transportieren von einer hohen Anzahl von Warnungen die Programmperformance zuweilen merklich negativ.

Dieser Artikel beschreibt sowohl das Auffinden von Fehlern sowie Vorschläge zu deren Vermeidung. Ungeachtet dessen wird generell ein sauberes und genaues Arbeiten in Revit und auch eine ordentliche Ablage von Datein empfohlen.

Durch die hier aufgeführten, oft vernachlässigten Maßnahmen können die auch zunehmend von Bauherrn geforderten Modellqualitätskriterien mit einfachen Mitteln und relativ geringem Aufwand sichergestellt werden.

 


Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.
Top