Mit Bearbeitungsbereichen (BAB) erweitern sich die Möglichkeiten der Projekt- bzw. Datengliederung erheblich. Es können beispielsweise komplette Modellverknüpfungen oder auch einzelne Bauteilgruppen (z.B. in der HKLS die komplette Lüftung) über eigene Bearbeitungsbereiche gesteuert, ausgeblendet oder geladen werden.

In diesem Artikel wird erläutert, welche Gliederungsart durch Bearbeitungsbereiche für den BIM-Prozess zielführend ist, und wie diese am besten eingesetzt wird.

Über die Nutzung von Bearbeitungsbereichen kann gerade bei Großprojekten jeder Mitarbeiter, je nach Aufgabenstellung, über die für ihn relevante und damit zu ladende Datenart bestimmen.


Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.
Top