Unter Durchbrüche werden im Bauwesen Öffnungen bzw. Ausnehmungn in Wänden und Geschossdecken zur Durchführung von Leitungen verstanden. Der Planung dieser 'Bauteile', die im physikalischen Sinn ja eigentlich keine Bauteile, sondern lediglich Freiräume sind, kommt insofern eine besondere Bedeutung zu, weil sie zu den abstimmungsintensivsten Komponenten zwischen den am Bauwesen beteiligten Fachbereichen zählen.

Dieser Prozessstandard beschreibt die Planungsprozesse und Festlegung von Verantwortlichkeiten, die bei der Positionierung von Durchbrüchen in einem Modell erforderlich sind.

Vordergründig wird dabei auf die in der BIM-Arbeitsweise allgegenwärtige Problematik eingegangen, wer zu welchem Zeitpunkt diese Elemente im Modell erstellt.

Suchbegriffe: Durchbruch, Schlitz, Öffnung, Ausschnitt, Loch, Löcher, Loecher, Durchbrueche, Oeffnungen, BD, WD, DD, S+D, SundD


Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.
Top