26.01.2017

Rohrleitungen, sogenannte  Routings, sind für die Verteilung des aufbereiteten Mediums (Luft, Wasser, usw.) in einem Gebäude verantwortlich. Rohrleitungen werden nach Material unterschieden. Je nach Gewerk dürfen nur bestimmte Materialien eingesetzt werden, um das Medium im Rohr nicht zu beeinflussen.

 

Konzeptionelle Vorplanung

In dieser Phase erfolgt noch keine Darstellung von Rohrleitungen.

Vorplanung

Darstellung

img_08       img_10

Plandarstellung                        Modelldarstellung

Merkmale

Folgende Merkmale werdenin dieser Phase definiert:

  • Geometrie der Haupttrassen (eine Zweistrichdarstellung nach Querschnitt)
  • Betriebstemperatur als Tief- und/oder Hochtemperatur, z.B. Vorlauf VL/Rücklauf RL 70/50°C, 60/40°C
  • Medium, z.B. Wasser, Gas

Beschriftung

In dieser Phase wird das Bauteil in der Planansicht nicht beschriftet.

Anleitung

Erstellung des Rohres:

Im Reiter Gebäudetechnik befindet sich der Button zur Erstellung von Rohrleitungen > Rohr.  Das Versetzten eines Rohres erfolgt in Bezug zu einer Ebene. Es wird ausschließlich die Achse Mitte als Rohrausrichtung verwendet. Ein Höhenversatz zur Bezugsebene kann auch nachträglich, durch Verschieben des Rohres, im Schnitt erfolgen bzw. im Eigenschaftsfenster nummerisch angepasst werden.

02.02.2017

Für weitere Informationen siehe auch  Revit V2017 Rohr.

Erstellung eines Flexiblen Rohres:

Im Reiter Gebäudetechnik befindet sich der Button zur Erstellung von Flexiblen Rohren >Flexibles Rohr. Das Versetzten eines flexiblen Rohres erfolgt in Bezug zu einer Ebene. Es wird ausschließlich die Achse Mitte als Rohrausrichtung verwendet. Ein Höhenversatz zur Bezugsebene kann auch nachträglich, durch Verschieben des Rohres, im Schnitt erfolgen bzw. im Eigenschaftsfenster nummerisch angepasst werden.

28.02.2017

Für weitere Informationen siehe auch  Revit V2017 Flexibles Rohr.

Es gibt folgende Arten vorhandener Rohrleitungsserien:

  • Edelstahlrohr
  • Stahlrohr
  • Kunstoffrohr
ArchiCAD Content
Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.

Entwurf

Darstellung

 

   

Plandarstellung                                 Modelldarstellung

img_12

Plandarstellung Isometrie

Merkmale

Folgende Merkmale sind in dieser Phase zu definieren:

Beschriftung

In dieser Planungsphase sind folgende Informationen zu beschriften:

  • Dimension
  • Rohrsystem
Die Beschriftung von Elementen erfolgt optimalerweise über eine Familie, welche die erforderlichen Informationen und Merkmalen des Rohres aus den Eigenschaften ausliest.
ArchiCAD Content
Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.
  • BS_Rohr_DN

img_14

  • BS_Rohr_SK_DN

img_16

Anleitung

Die Querschnittsänderungen der vorhandenen Haupttrassen werden mit Hilfe des Buttons Element teilen unter Ändern durchgeführt.

        img 25

Zunächst  wird das Rohr der zubearbeitenden Rohrstrecke bestimmt und anschließend auf das letzte Rohrstück mit dem Mauszeiger navigiert. Mit der rechten Maustaste wird die markierte Rohrteilstrecke gewählt. Der Kanalquerschnitt kann nun angepasst werden.

2.02.2017

ArchiCAD Content
Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.

Einreichung

In dieser Phase bleiben die Plan- und Modelldarstellungen der Rohrleitungen unverändert zur Erstellung in der  Entwurfsphase.

Ausführung

Darstellung

In dieser Phase bleiben die Plan- und Modelldarstellungen der Rohrleitungen unverändert zur Erstellung in der  Entwurfsphase.

Merkmale

Folgende Merkmale werden in dieser Phase definiert:

Beschriftung

Die Rohrleitungsstrecken sind anhand der Rohrnetzberechnung und Installationshöhen im Grundriss zu beschriften bzw. anzugeben.

Luftmenge:                           1.38 l/s
Geschwindigkeit:               0.29 m/s

Rohr Installationshöhe:   RM= -0,25 m RDUK oder FBOK je nach vordefinierte Bezugsebene

Luftmenge:                           1.38 l/s
Geschwindigkeit:               0.29 m/s

Rohr Installationshöhe:   RA= -0,25 m RDUK oder FBOK je nach vordefinierte Bezugsebene

Schweiz Content

Anleitung

Mithilfe des Revit-Werkzeuges Kollisionsprüfung durchführen lassen sich Konflikte vermeiden. Nähere Informationen finden sich in Revit V2017 unter Kollisionsanalyse.

In dieser Phase werden die Schusslängen von geraden Luftkanäle definiert. Mit dem Befehl Teilen kann ein gerades Luftkanalelement geteilt werden.

Zur Anpassung der Geometrie von Luftkanälen und Formteilen auf das Fertigungsmass kann die Anleitung von Autodesk Revit Konvertieren allgemeiner Teile in Fertigungsteile unter Revit V2017 zurate gezogen werden.

Ergänzende Anmerkungen für Werk- und Montage-Planung:

Fertigungshalterungen können auf dem geraden Teil von Formteilverlängerungen platziert werden.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Platzieren von Fertigungshalterungen in Revit V2017.

Bei der MEP-Fertigungsmodellierung stehen Parameter für Fertigungsteile zur Verfügung. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Exemplarparameter für MEP-Fertigungsteile in Revit V2017.

ArchiCAD Content
Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.

Tipps und Tricks

Es kann das Routing für Luftkanäle in einem vorhandenen Luftkanalsystem angepasst werden. Weitere Informationen zur Änderung von Routing-Lösungen finden sie unter Revit V2017.

Top