Unter Beleuchtung von Außenanlagen wird im Bauwesen die Positionierung von Leuchtmittel beinhaltende Konstruktionen verstanden (kurz: Leuchten), die die Beleuchtung von Bodenflächen, Fassadenflächen bzw. Objekte jeglicher Art auf dem Baugrundstück ermöglichen.

Je nach im Einsatz befindlicher Software kommen unterschiedliche Objekttypen zur Modellierung von Leuchten in Betracht - nicht selten werden Leuchten jedoch auch als Verbund von anderen Objekten (wie z.B. Stützen) modelliert, um individueller gestaltet werden zu können. Um eine verlässliche Auswertung sicherzustellen, sollte diese Entscheidung für ein Projekt festgelegt werden, zumindest aber müssen in der Ausschreibung derartige Sonder-Modellierungen bekannt sein.

 

Konzeptionelle Vorplanung

In dieser Phase werden noch keine Beleuchtungen für Außenanlagen erstellt.

Vorplanung

In dieser Phase werden noch keine Beleuchtungen für Außenanlagen erstellt.

Entwurf

In dieser Phase werden Beleuchtungen der Außenanlagen erstmals in 3D modelliert.

Darstellung

                                                              

Plandarstellung (Grundriss)         Modelldarstellung (3D)

Merkmale

In dieser Phase werden Beleuchtungen erstellt. Die benötigten Merkmale entstehen durch die Modellierung bzw. Erzeugung der Objekte:

  • Allgemeine: Name (Bezeichnung der Beleuchtung)
  • Erzeugende: Geometrie (Position, Höhe)

Beschriftung

Folgende Beschriftungen werden in dieser Phase benötigt:

  • Bezeichnung der Beleuchtung (Name)

Anleitung

Im Allgemeinen kann die Beleuchtung von Außenanlagen durch folgende Maßnahmen erfolgen:

  • Platzieren von Leuchten auf einem vorgefertigen, befestigten Untergrund
  • Einbauen von Leuchten in bestehende Objekte (Wände, Stützen, od. dgl.)

Beleuchtungen zählen in Revit zur Kategorie Leuchten und werden mit dem Befehl >Gebäudetechnik >Leuchte (Befehlsgruppe >Elektro) platziert. Da sie nicht zur Palette der Systemfamilien sondern zu den sogenannten externen (='ladbaren') Familien gehören, müssen sie je nach Bedarf mit dem Befehl >Einfügen >Familie laden aus dem Revit-Content geladen werden.

Befehl für Leuchten:

img_09

Befehl für das Laden von Leuchten-Familien:

#

Aufteilung von Leuchten-Familien:

Der mit Revit mitgelieferte Leuchten-Content ist in Außen- und Innenbeleuchtungen aufgeteilt:

- Außenbeleuchtung: Laternen, Pfostenbeleuchtung, Wand- u. Bodenfluter, etc.

- Innenbeleuchtung: Steh- u.Tischlampen, Wandleuchten, Deckenleuchten, etc.

Untergrund:

Als Untergrund (=Basisbauteil) können die Kategorien >Geschossdecken oder >Topographie herangezogen werden, wobei die Platzierung sowohl in einem Grundriss als auch in einer 3D-Ansicht möglich ist.
Die Leuchte wird in Abhängigkeit der Oberfläche des Basisbauteils bzw. der in der Optionsleiste einzustellenden Ebene auf einer entsprechenden Höhe platziert:

img_10

Bei einer etwaigen nachträglichen Verschiebund der Leuchte auf einen anderen Untergrund kann der Befehl >Neues Basisbauteil wählen verwendet werden. Ist die Leuchte einem Basisbauteil zugewiesen, passt sie sich bei einer Höhenveränderung des Basisbauteils automatisch an die neue Höhe an.

img_11

Lichtquellen-Einstellungen für Renderings

Die ausschließlich in Familien der Kategorie 'Leuchten' enthaltene, vorgegebene Lichtquelle (das tatsächlich Licht ausstrahlende Medium) kann über den Befehl >Lichtquellendefinition gesteuert werden. Eine Lichtquelle in einer Familie einer anderen Kategorie zu platzieren ist nicht möglich! Zudem kann das Licht der in den Leuchten-Familien enthaltenden Lichtquellen außschießlich in Renderings sichtbar gemacht werden, nicht jedoch in anderen Bildstilen (Drahtmodell, verdeckte Linien, Schattiert).

               

       Lichtquelle (gelbe Halbkugel)                                                   Lichtquellendefinition

Erst nach Platzierung von Familien der Kategorie Leuchten ist für Projekt-Renderings das Beleuchtungs-Schema >Außen: nur künstlich aktivierbar. Weitere Einstellungen - wie beispielsweise die Dämpfung (Faktor für die Helligkeit im Rendering) - können  im Befehl >Künstliche Beleuchtung... getroffen werden.
Mehr zum Thema Leuchten kann unter folgendem Link nachgelesen werden: Autodesk-Hilfe

ArchiCAD Content
Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.

Einreichung

In dieser Phase sind keine weiteren Maßnahmen hinsichtlich Beleuchtungen von Außenanlagen erforderlich.

Ausführung

In dieser Phase werden Beleuchtungen von Außenanlagen mit den Merkmalen der Herstellerinformationen ergänzt.

Darstellung

                         

Plandarstellung (Grundriss)              Modelldarstellung (3D)

Merkmale

Folgende Merkmale werden in dieser Phase ergänzt:

  • Herstellerinformationen: Hersteller, Produktbezeichnung (Produktnummer), Abmessungen, etc.
  • Technische: Basisdaten der Beleuchtung (Stärke, Farbe)

Beschriftung:

Die relevanten Informationen werden in Revit mit herkömmlichen Texten eingetragen. In nachfolgender Darstellung sind beispielhaft verschiedene Informationen angeführt:
ArchiCAD Content
Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.

Anleitung:

Die Maßnahmen betreffen vorrangig Beschriftungen und sind im vorigen Abschnitt >Beschriftung angeführt.

Top