Brand- und Rauchabschnitte sind strenggenommen keine eigenständigen Modell-Komponenten, sondern lediglich ein einzelnes Merkmal in Räumen, dass sich durch entsprechende Voreinstellungen in Grundrissen farblich visualisieren lässt. Sie werden spätestens in der Entwurfsphase definiert.

Brandabschnitte haben als Schutzziel, das Übergreifen von Feuer und Rauch auf angrenzende Gebäudeteile sowie Nachbargebäude zu verhindern.

Rauchabschnitte in Gebäuden haben als Schutzziel, die Ausbreitung von Rauch im Gebäude zu verhindern und die Personenrettung ausreichend lange zu ermöglichen.

 

 

Zonen

Zur Abbildung der Zonen werden Räume genutzt. Die grafische Unterscheidung erfolgt durch die Verwendung eines Farbschemas, welches sich auf einen zuvor bestimmten Parameter bezieht. Eine Bauteilliste, deren Inhalt ebenfalls diesen Parameter ausliest, vervollständigt einen entsprechenden Plan um die zugehörigen alphanumerischen Angaben wie zum Beispiel die Flächenangabe der einzelnen Zonen.

Anleitung

Zunächst ist zu klären, welcher Parameter für die Zuordnung genutzt wird.

Nehmen wir einmal an, dass Räume den Exemplarparameter "Rauabschnittzuordnung" besitzen.

Diese Eigenschaft wird den Räumen zugewiesen werden in dem dieser Parameter befüllt wird.

Farbschema für Brand-/Rauchabschnittszonen:

Im nächsten Schritt wird entweder ein bestehendes Farbschema der "Sicht" zugewiesen, ein bestehendes dupliziert und abgeändert oder es wird ein neues erstellt.

Die Zuweisung des Farbschemas zu einer Sicht erfolgt am besten über das Eigenschaftsfenster der gewählten Sicht.

 

Bestehende oder auch bereits zugewiesene Farbschemen können im Eigenschaftsfenster der Sicht über den Parameter Farbschema bearbeitet werden. Über diesen Parameter öffnet sich das Fenster "Farbschema bearbeiten".

Hinweis:

Änderungen wirken sich nicht nur auf die gewählte Sicht aus, sondern auf alle Sichten denen das geänderte Farbschema zugewiesen wurde.

 

img 2

 

 

Einzelne Bauteillisten für die Brandabschnitte als Zonenstempel erstellen und diese Tabellen auf dem Plan platzieren:

img 4

 

img_6_1  img_6_2

 

 

Anwendungsbeispiel:

 

So könnte ein fertig erstelltes Farbschema für Brand- und Rauchabschnittszonen aussehen.

 

15.02.2017

 

ArchiCAD Content

Zur Abbildung der Zonen werden Räume genutzt. Die grafische Unterscheidung erfolgt durch die Verwendung eines Farbschemas, welches den Parameter "Rauchabschnittzuordnung" ausliest. Eine Bauteilliste, deren Inhalt ebenfalls diesen Parameter ausliest, vervollständigt einen entsprechenden Plan um die zugehörigen alphanumerischen Angaben wie zum Beispiel die Flächenangabe der einzelnen Zonen.

 

Dieser Inhalt steht leider nur unseren Pro-Anwendern zur Verfügung.
Sollten Sie Interesse haben, den gesamten Artikel zu lesen, testen Sie den Pro-Account oder werden Sie Pro-Anwender.

 

Top