icon_rule

 

Länder, in denen die BIM-Methode schon länger etabliert ist, haben die Grundlagen dieser Arbeitsweise schon seit Jahren in Normen und Regelwerken standardisiert. International existieren weit über hundert verschiedene BIM-Normen, die sich in Umfang und Aussage stark unterscheiden.

In diesem Artikel sollen ein paar der maßgeblichen Normen vorgestellt werden, die Interessierten auch durchaus zur Lektüre empfohlen seien.

 

England: UK BIM Standard

Ansatz

  • Informativ und normativ
  • Umfangreiche Dokumentensammlung
  • Größtenteils Anwender-Handbuch-Charakter
  • Stellenweise nützliche, aber insgesamt eher diffuse Vorgaben und Empfehlungen
  • Direkte Empfehlungen für Umsetzung in
  • spezifischen Plattformen

Inhalt

  • AEC (UK )BIM Technology Protocol v2.1 (Main document)
  • AEC (UK) BIM Protocol – BIM Execution Plan v2.0
  • AEC (UK) BIM Protocol – Model Matrix v2.0
  • AEC (UK) BIM Protocol For Autodesk Revit v2.0 (Supplementary document for Autodesk Revit)
  • AEC (UK) BIM Protocol For Autodesk Revit – Model Validation Checklist v2.0
  • AEC (UK) BIM Protocol For Bentley ABD v2.0 (Supplementary document for Bentley AECOsim Building Designer)
  • AEC (UK) BIM Protocol For Bentley ABD – Model Validation Checklist v2.0
  • AEC (UK) BIM Protocol For GRAPHISOFT ArchiCAD v1.0
  • AEC (UK) BIM Protocol For GRAPHISOFT ArchiCAD –
  • Model Validation Checklist For Import v1.0
  • AEC (UK) BIM Protocol For GRAPHISOFT ArchiCAD –
  • Model Validation Checklist For Export v1.0
  • AEC (UK) BIM Protocol For Nemetschek Vectorworks v1.2 *
  • AEC (UK) CAD Standard
  • AEC (UK) CAD Standards For Layer Naming v3.0
  • AEC (UK) Model File Naming Handbook v2.4
  • AEC (UK) Drawing Management Handbook v2.4

Links

https://aecuk.wordpress.com/documents/

Finnland: COBIM 2012

Ansatz

  • Informativ
  • Detaillierte Beschreibung zu grundsätzlichen BIM-Strategien "aller" Disziplinen
  • Hilfreiche Tipps und Tricks für Anwender
  • KEIN normativer Charakter
  • Keine detaillierten Festlegungen zur genauen Beschaffenheit von Modell-Inhalten
  • Keine Festlegungen zu alphanumerischen Inhalten

Eher Handbuch-Charakter, aber sehr gut für Einsteiger in die Materie

Inhalt

1: General part

2: Modeling of the starting situation

3: Architectural design

4: MEP design

5: Structural design

6: Quality assurance

7: Quantity take-off

8: Use of models for visualization

9: Use of models in MEP analyses

10: Energy analysis

11: Management of a BIM project

12: Use of models in facility management

13: Use of models in construction

Links

Dokumenten-Übersicht englisch:

http://www.en.buildingsmart.kotisivukone.com/3

Deutsche Übersetzung online:

http://www.jade4d.de/bim-anforderungen/index.php/Hauptseite

Norwegen: Statsbygg BIM Manual

Ansatz

  • Normativ und informativ
  • Besonderheit: Herausgeber ist Statsbygg - ein öffentlicher Bauherr
  • Normative Vorgaben zu generellen Inhalten und Beschaffenheit der Modelle
  • Vorgaben zu Hoheiten und Verantwortlichkeiten pro Disziplin
  • Enge Anbindung und Verweise auf Prüfroutinen und -Regeln u.a. mit Solibri
  • Auch im normativen Teil viele praktische Anwendungs-Tipps

Inhalt

  • Generic Requirements
  • Domain Specific Requirements
  • Modeling Quality and Practice
  • BIM Spin-Off Deliverables (Informative)
  • Classifications (Informative)
  • Project Specific Contract Appendum (Informative)

Links

Statsbygg BIM Manual pdf

Singapore: Singapore BIM Guide

Ansatz

  • Informativ
  • Detaillierte Definition von Begrifflichkeiten
  • Beschreibung von Modell-Typen und Inhalten
  • Rollen, Zuständigkeiten, Hoheiten
  • Prozessgestaltung
  • Modellier-Leitfaden
  • Insgesamt sehr elaborierter Leitfaden mit praxis-tauglichen Vorgaben

Inhalt

  • BIM Execution Plan
  • BIM Deliverables
  • BIM Modelling and Collaboration Procedures
  • BIM Professionals
  • BIM Elements by discipline
  • BIM Objectives and responsibility matrix
  • BIM Modeling guidelines

Links

Singapore BIM Guide pdf

 

Top